Willanders – Rechts vor Links

23. Februar 2017

Nur Mord und Totschlag in Schweden?

Filed under: politik — willanders @ 22:31
Tags: , , , , ,

Zu diesem Schluss könnte man kommen, wenn man den Hilferuf der Malmöer Polizeiführung  (Google Translate ins Englische schafft das sehr gut, die Deutsch-Übersetzung ist nicht so gut) liest: „Bitte helft uns all die Verbrechen aufzuklären. Ohne Ihre Hilfe schaffen wir das nicht“.

Dieser Schluss wäre jedoch völlig falsch. Denn es gibt zum Glück noch Lichtblicke in dem Land, das von Abba zu Allah konvertierte. Einer davon ist das Angebot einer Stadt im Norden, die den Beschäftigten eine zusätzliche, bezahlte Stunde Mittagspause spendieren möchte, damit diese… Sex haben! Ja, richtig: Die Beschäftigten sollten eine zusätzliche Stunde zu der ohnehin zustehenden Mittagspause nehmen und in dieser Zeit vögeln.

Von den vielen Fragen, die sich spontan stellen, ist die: Was machen die Singles? noch am einfachsten zu beantworten. Sie können das gleich am Arbeitsplatz mit sich selbst ausmachen. Aber was ist mit denen, die nur sehr kurz brauchen, und was mit denen, die nach einer Stunde immer noch nicht fertig sind? Müssen sie diese Zeit irgendwann abbummeln oder das nächste Mal coitus interruptus praktizieren? Und kann man diese Zeit sammeln und bei genügend angesparten Stunden einen vollen Sextag freinehmen? Was machen die SexarbeiterInnen in der verlängerten Mittagspause? Und schliesslich: Wer kontrolliert, ob die Mitarbeiter tatsächlich während dieser Zeit Sex haben, oder nur, sagen wir mal, fernsehen oder sich vollfressen? Wie man sieht, an diesem Beschluss muss noch gefeilt werden.

Nichtsdestotrotz mein Urteil: Geil.

Übrigens liegt Schweden, was die Anzahl der Arbeitsstunden im Jahr pro Beschäftigten betrifft, vor den Franzosen und Finnen an drittletzter Stelle.

5. Dezember 2015

Deutsche ohne Sinn und Verstand. Wieder einmal.

Filed under: politik,staat — willanders @ 14:55
Tags: , , ,


Nach einer Adhoc-Erklärung für die Massenhysterie der Deutschen angesichts der „Flüchtlinge“ gesucht.

bildaffe

Es fällt mir nämlich auf, dass die Deutschen schon wieder die Wirklichkeit anders empfinden und gänzlich andere Schlüsse daraus ziehen als der Rest. Während die anderen für den Umgang mit den offensichtlichen Fakten Logik und Algebra, kurz: den Verstand benutzen, wischen die Deutschen so etwas als Herzlosigkeit und Rassismus vom Tisch und ersetzen kurzerhand das Denken durch Moral. Dass diese Moral, unter Hochdruck in die Politik und in die Medien gepumpt, das rationale Urteilsvermögen ausspüllt, sowie das Land von Recht und Gesetz, von Gerechtigkeit, Tradition, Glauben und Freiheit porentief reinigt, merken sie nicht einmal.

Dermaßen moralisch aufgeputscht, empfinden sie sich als die einzig Guten. In ihrem Gutsein-Wahn nehmen sie nicht wahr, dass sie dem Rest der Welt wieder Angst machen. Die Welt versteht die Deutschen nicht, die Deutschen dagegen verstehen die Welt nicht mehr und fühlen sich dazu noch unverstanden. Die einzige Erklärung für dieses Dilemma, die mir spontan einfällt, geht so: Die Deutschen brauchen stets jemand, der unter ihnen steht, einen den sie bemüttern und zugleich verachten können. Vielleicht brauchen die Deutschen so eine Konstellation mehr als andere, wer weiß. (more…)

20. Juli 2009

Klimakatastrophe – die wahren Gründe und der unumstössliche Beweis

Zunächst der wahre Grund. Wie aus dem Diagramm eindeutig hervorgeht, ist  die weltweit sinkende Zahl der Piraten schuld an der Klimaerwärmung. Die Ostafrikaner halten in Wirklichkeit den Schlüssel zur Klimakatastrophe. In der letzten Zeit haben sie angefangen, sich verstärkt um das Weltklima zu kümmern, wie man den Nachrichten entnehmen kann.

piraten_klimaerwärmung

Und hier der ultimative Beweis, dass das Klima in den letzten Jahrhunderten gestiegen ist. Ich sag nur: hot!

klimaerwärmung_unterhosen

Bloggen auf WordPress.com.