Willanders – Rechts vor Links

14. Februar 2017

3.755.699 Deutsche wollen getötet werden

Filed under: demokratie,Flüchtlingskrise,staat,wahlen — willanders @ 12:16
Tags: ,

3.755.699 Deutsche wählten nämlich mit ihrer Zweitstimme die Linke bei der letzten Bundestagswahl. Und diese Bande will jetzt dafür die Deutschen wegmachen. Jedes Volk kriegt die Regierung die es will.

 

linke

PS.: Ein Kommentator weist mich darauf hin, dass dieses Plakat wohl eine Fälschung sei.

Advertisements

9. Januar 2017

Psychopathologisch gestörte Gutmenschen…

… beweisen unfreiwillig wieder einmal, dass sie es wirklich sind, indem sie heftig gegen diese Behauptung ankämpfen. Wie schon bei der Scholz&Friends-Geschichte, ergreife ich auch hier Partei für das freie Wort und gegen Denunziantentum.

Die ganze Geschichte ist bei ScienceFilies nachzulesen.

Der TE-Text, der inzwischen – auch im Webcache – gelöscht wurde, ist bei PI zu lesen.

Dieser Beitrag hier ist aber keine Werbung für TichysEinblick. Nachdem meine Kommentare dort  – übrigens genauso wie vor langer Zeit bei Achse des Guten – wiederholt still und heimlich vor der Veröffentlichung gelöscht wurden, schaue ich dort so gut wie nicht mehr rein, kommentieren tun ich dort gar nicht. Meine Kommentare waren weder aggressiv, noch beleidigend, noch irgendwie rechtswidrig. Ich habe mich lediglich NATO-kritisch geäußert, Russlands Perspektive bei verschiedenen Themen erwähnt, die AfD verteidigt. Das genügte schon, um mich rauszuschmeissen. Ich mag solche Heuchler nicht: Nach vorne einen auf liberal, freiheitlich, wahrheitsliebend und meinungsfreudig tun, sich als Alternative zu den Lügenmedien vermarkten – und dann hinter den Kulissen die gleiche Masche fahren wie die Lügner von Spiegel, tagesschau & Co. Nein, danke.

14. November 2016

Schwarze wirft ihr Kind raus, weil er für Trump stimmte

Eine schwarze, na ja, Mutter verstößt ihren achtjährigen Jungen und wirft ihn aus dem Haus, weil er in der Schule in einer Spiel-Abstimmung für Trump stimmte. Die drehen da drüber jetzt völlig durch!

27. August 2016

3333 + 8888 = Nazi

Wenn man sich mal wieder über das journalistische Niveau in den heutigen BRD-Medien gruseln will oder einfach mal so richtig über so viel Idiotie auf einmal herzlich lachen will – dem ist ein Taz-Artikel vom 13.08.2016 empfohlen. Dieser ist aber inzwischen sogar der Taz peinlich geworden (das muss schon was heissen!) und man hat ihn kommentarlos verschwinden lassen.

Aaaaber das Internet vergisst nichts – hier also dieses idiotische Geschmiere einer jungen Frau, die nach eigener Aussage „in den linksalternativen Vierteln meiner Stadt, schon immer“ wohnt, und die sich mal in die Wirklichkeit verirrt. Das Ergebnis dieses Zusammenstoßes ist hier unten in voller Länge zu bewundern. Zuerst wollte ich diesen Unsinn mal Satz für Satz durchgehen und kommentieren, aber es lohnt nicht. Dieser Blödsinn ist ein Gesamtkunstwerk und soll hier auf den Leser direkt einwirken.

Genug der Vorrede, hier die gequirlte Scheisse im Wortlaut:

Zu Besuch im idyllischen Nazidorf

Der Kuchen schmeckt nicht

dt.kuchen

Unsere Autorin war bei Kaffee und Kuchen zu Besuch in einem deutschen Dorf. Allmählich wurde klar, dass die Nachbarn völkische Nazis sind.

Auf dem Land, so weiß man, haben es sich die Rechten gemütlich gemacht. Echte Rechte. Nicht irrende und wirrende AfD-Wähler, denen wie mir die Welt sich zu schnell wandelt, sondern die, die man „stramme Rechte“ nennt. Nazis. (more…)

12. Mai 2016

When will they ever learn?

Manche bezeichnen die Gegenwart als Post-Aufklärung. In der Tat, wenn man heute eine Zeitung aufschlägt oder den Fernseher einschaltet, wird man – abgesehen von rein naturwissenschaftlichen Themen, die aber gefühlt immer weniger werden – selten mit Fakten, Logik oder neutraler Berichterstattung konfrontiert. Wir leben in einer Zeit, in der Nachrichtensprecher vor laufender Kamera schluchzen, in den zahllosen Talkshows pausenlos gebrüllt wird, und die meisterhaft beherrschte Empörungsbereitschaft als die einzige Qualifikation ausreicht, um einen Menschen in der politischen Hierarchie in die obersten Staatsämter hochzuspülen. Unser Kulturraum ist gefangengenommen von Moralmonopolisten und gefüllt mit bunten Schaumträumen wie eine Spielkiste für Kleinkinder bei Ikea, voll mit bunten Bällchen.

eastwestbling.PNG
Das erstaunliche dabei ist, dass die linken Moralisten und Träumer von einer Formbarkeit anderer Menschen, die heute die westlichen Medien und den Politikbetrieb beherrschen, oftmals nichts anderes vorzuweisen haben, als ihre unerschütterliche Überzeugung von ihrer moralischen Hochwertigkeit und Überlegenheit. Dieser bloße Glaube macht sie stark und fähig, sich über tradierte Normen, Werte und Überzeugungen der Menschen brutal hinwegzusetzen. In diesem Glauben verankert, nehmen sie sich das Recht, völlig respektlos gegenüber dem anderen, gegenüber seiner Persönlichkeit, seinen Ansichten, Überzeugungen und seiner persönlichen Geschichte zu handeln. Sie nehmen sich das Recht, all dies einfach wegwischen zu können. Sie spielen Gott, indem sie sich all die anderen beliebig zurecht kneten wollen. Was hier als moralisch hochwertig herkommt, ist in Wirklichkeit Ausdruck einer Verachtung für den anderen als Individuum. (more…)

26. Oktober 2015

Gute Deutsche, schlechte Deutsche

Während dieser Herr seiner politischen Meinung einen legitimen Ausdruck verleiht:

beweist dieser Rattenfänger sein skandalös volksverhetzendes Potential:

Bloggen auf WordPress.com.