Willanders – Rechts vor Links

1. September 2010

Hamburger Frühling

Filed under: islam,meinungsfreiheit,politik,zensur — willanders @ 19:16
Tags: , ,

Auch wenn dieses Blog sich eher mit Grundsätzlichem befasst und das Tagesgeschehen meidet, komme ich nicht umhin, einen Artikel aus dem heutigen Hamburger Abendblatt hierher zu kopieren. So wie ich heute müssen wohl die Tschechen 1968 reagiert haben: Sie haben ihren Augen nicht getraut. Wahrheit? Normale Sprache? Und das in einer deutschen Zeitung 2010? Kaum zu glauben!

Nach Thilo-Sarrazin-Thesen

Was darf man heute sagen, was nicht? Was meinen Sie?

Von Armgard Seegers

Jeder darf seine Meinung in Wort und Bild frei äußern, so steht es im Grundgesetz. Zu Recht halten wir uns viel darauf zugute, dass in unserer Demokratie alles gesagt und geschrieben werden darf, was die Würde anderer Menschen nicht verletzt. Denn in den wenigsten Ländern der Welt gelten diese Werte. Glücklich darüber, in Deutschland zu leben, sind wir deshalb trotzdem nur, wenn gerade eine Fußball-Weltmeisterschaft stattfindet, Sommermärchen inklusive.

Viele Menschen in unserem Land teilen still die Übereinkunft, dass man, anders als beispielsweise Amerikaner, Franzosen oder Dänen, positive Heimatgefühle zu verleugnen hat. Weil Hitler „Doitschland“ schrie und 60 Millionen Menschen dafür sterben mussten, tun wir heute bei jeder Auslandsreise so, als kämen wir aus Schweden, Irland oder Holland. Stolz aufs Deutschsein sind wir lieber nicht. Wir verteidigen unsere Werte nicht gerne. Und dass unsere Kultur eine Leitkultur sein könnte, das weisen wir laut entrüstet weit von uns. Wieso eigentlich? Lebt es sich hier so schlecht? Haben wir keine Werte zu verteidigen? Wäre es nicht wünschenswert, Gesetze, wie wir sie über Menschenrechte und Staatsgewalt kennen, würden auch in Syrien, Iran oder Somalia gelten? Warum bleiben wir kalt beim Anblick eines Fotos, das eine Frau, die alles verloren hat, nach der Flut in Pakistan zeigt? Sie hat ein Baby im Arm und eine Burka über dem Kopf. Alles verloren, nur die Burka nicht? Wer das mit einem Satz wie „Die haben eben eine andere Kultur“ abtut, der scheint gehirngewaschen. Nein, man darf sich schon wundern über diese Kultur.

Thilo Sarrazin hat ein Buch zum Thema Deutschland und seine (muslimischen) Einwanderer veröffentlicht, hat Statistiken interpretiert und Thesen entwickelt, die diskutiert werden sollten und müssten. Und hat damit einen heftigen öffentlichen Diskurs ausgelöst. Empörung, so haben wir gerade erneut gelernt, tritt immer dann ein, wenn Tabus gebrochen werden. (more…)

Advertisements

23. August 2010

Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft

… sagte mal Bertolt Brecht. Wie schwer es ist, in der heutigen real existierenden Bundesrepublik Deutschland Vernunft laut zu äussern, erlebt derzeit Thilo Sarrazin. Obwohl jedes Wort aus seinem Mund voller Vernunft ist, wird er von fast allen Seiten angegriffen. Daran sieht man, wie verkommen as politische, publizistische, ja beamtenkirchliche Deutschland inzwischen geworden ist.

Diese Tage kommt Sarrazins neues Buch „Deutschland schafft sich ab” auf den Markt. Einige Medien bringen Vorabdrucke daraus, so auch der Spiegel.  Hier der Link zum Artikel:

http://img842.imageshack.us/img842/1263/sarrazinspiegel.jpg

Bloggen auf WordPress.com.