Willanders – Rechts vor Links

21. August 2019

„Die EU muss die ethnische Homogenität ihrer Mitgliedsstaaten gezielt zerstören“

Filed under: eu,Geopolitik — willanders @ 14:52
Tags: , , , , ,

„Ach du schon wieder mit deinen Verschwörungstheorien!“ Auch heute noch – nach 2015, angesichts des unverhohlen organisierten Menschenschmuggels über das Mittelmeer nach Europa, nach all dem was wir inzwischen wissen über die weltweiten Ereignisse und ihre Hintergründe – stoße ich auf Unverständnis bis hin zur Ironie, wenn ich im Gespräch die Idee fallen lasse, dass es sich bei der weltweiten Migration um eine gesteuerte globalpolitische Aktion handelt.

Weil viele Menschen auch heute noch denken, dass all diese Sachen „einfach so“ passieren, hier ein älterer Artikel (von 2012) von Manfred Kleine-Hartlage auf seinen „Korrektheiten“ über einen der zentralen Strippenziehern bei all den weltweiten Turbulenzen, Peter Sutherland. Dieser Text gewinnt eine zusätzliche Bedeutung angesichts der Tatsache, dass all das offen und deutlich vor der Weltöffentlichkeit ausgesprochen wurde und wird, diese Leute sagen laut und klar was sie vorhaben – und doch die meisten interessiert das nicht! Ist das nicht frustrierend?

Peter Sutherland, UN-Migrationsbeauftragter: „EU soll ethnische Homogenität zerstören!“

 

Und hier der Link zu dem dort erwähnten BBC-Artikel: https://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395

Werbeanzeigen

20. August 2019

Die 2-Prozent-Lüge – Zahlen dazu

Filed under: Geopolitik,terror — willanders @ 15:42
Tags: , , , , , , , ,

Thomas Röper auf seinem Anti-Spiegel hat sich die Mühe gemacht, Trumps hysterische Propagandagebrüll aus WARshington in ein paar schlichte, allgemeinzugängliche Zahlen zu übersetzen und daraus die – richtigen – Schlüsse gezogen; ein Auszug:

Die Absurdität der Nato-Argumentation wird offensichtlich, wenn man sich nur die nackten Zahlen anschaut. Russland soll mit seinem Militärbudget von ca. 60 Milliarden Dollar eine Bedrohung für die Nato sein, die insgesamt fast 1.000 Milliarden für das Militär ausgibt, allein die USA haben ein Budget, das zehnmal höher ist, als das Budget Russlands. Und alleine das US-Budget für die Geheimdienste ist mit 54 Milliarden Dollar fast so hoch, wie der gesamte Verteidigungsetat Russlands. Das ist alles bekannt.

Die Frage, wie Russland so den Westen bedrohen soll, stellen die westlichen Medien aber nicht und niemand kann sie wirklich beantworten, trotzdem pochen die USA darauf, dass die Ausgaben weiter steigen.

Nun kennt das aber eigentlich jeder aus dem Privat- und Berufsleben: Wenn ich etwas plane, dann überlege ich, was ich brauche und dann zähle ich zusammen, was es kostet. So plant man ein Budget. Bei den Militärausgaben der Nato ist die Logik aber genau andersrum: Man gibt eine Summe vor (2% des BIP) und dann überlegt man sich, wofür man all die Kohle ausgeben kann. (…)

 

Die 2-Prozent-NATO-Propagandalüge

Filed under: Geopolitik — willanders @ 15:29
Tags: , , , , , ,

In einem der letzten Beiträge hier im Blog habe ich kurz erwähnt, dass Trumps Forderung an die BRD, den NATO-Beitrag auf „2 Prozent“ anzuheben, nichts anderes bedeutet, als dass die BRD amerikanische Waffen kaufen soll. Und heute lese ich einen Artikel auf Anti-Spiegel, der sich genau damit befasst; kleiner Auszug:

Wenn es um Sicherheit ginge, würde die Nato mitteilen, was die Gefahr ist und vor allem, wie viele Panzer, Flugzeuge, Schiffe, Raketen und so weiter sie braucht, um unsere Sicherheit zu gewährleisten. Aber darum geht es dabei nie, es geht immer nur um die Zwei Prozent vom BIP, die die Nato-Staaten in Rüstung stecken sollen. Was sie für das Geld kaufen, ist zweitrangig, solange es nur vorwiegend in den USA gekauft wird.

Besonders deutlich wurde das, als die EU einen eigenen Fond zur Förderung von Waffentechnik einrichten wollte und bei der Vergabe der Gelder europäische Firmen bevorzugt behandeln wollte. Der Aufschrei in Washington war gewaltig und man forderte ultimativ, US-Firmen den gleichen Zugang zu den Geldern zu gewähren und drohte sogar mit Sanktionen, wenn die EU die Frechheit haben sollte, ihre eigene Rüstungsindustrie zu bevorzugen. (…)

 

17. August 2019

Wie aggressiv ist China?

Filed under: Geopolitik,Geschichte — willanders @ 14:13
Tags: , , , , , ,

Wie aggressiv ist China? Unter dem Titel erschien auf Anti-Spiegel ein lesenswerter Artikel zum gegenwärtig sehr aktuellen Thema der USA-China-Beziehungen, die in eine verhängnisvolle Abwärtsspirale zu geraten drohen . Die Beitrag ist ein bitter nötiges Serum gegen die von fast sämtlichen Systemmedien im Westen verbreiteten Lügenpropaganda über China, und seine geopolitischen Absichten. Ich schüttel verständnislos meinen Kopf über den Erfolg dieser Propaganda, die sich völlig frei von Tatsachen und wider jede Vernunft in den Köpfen der Durchschnittskonsumenten einnistet. Ich erlaube mir lediglich ein paar kleine Anmerkungen/Ergänzungen zu dem Artikel auf Anti-Spiegel, mit dessen Aussagen ich voll und ganz einverstanden bin.

Zunächst zu USA:

„Die USA sind von dem „Wilden Westen“ geprägt. Diese Vergangenheit hat dem Land eine kriegerische Tradition gegeben, es geht um „Gut und Böse“ und um das Selbstverständnis, ein überlegenes Land zu sein, „God´s own country“ eben. Das hat seinen Ursprung in den Indianerkriegen und den Kriegen gegen Mexiko, als sich die USA in allen Belangen als überlegen ansahen. Auch moralisch. Und so werden bis heute alle ihre Kriege mit der angeblich höheren Moral der USA und ihren „Werten“ begründet.“

Das sehe ich ähnlich. Allerdings halte ich die Gründung der USA als eine nordamerikanische Kopie des Frankreichs der Französischen Revolution für die Wurzel allen Übels. Dieser Hintergrund verlieh und verleiht den USA den inquisitorischen, brutalen und kriegerischen Charakter. Die Französische Revolution hat die englische Kolonie auf dieses Gleis gestellt, von dem sie, auch nach dem Befreiungskrieg, nicht mehr runterkam. Der puritanische – sprich: alttestamentarische, jüdische – Einfluss, der später hinzukam, hat dieses Land zusätzlich zutiefst geprägt und ihm den heutigen Grundcharakter verliehen . Douglas Reeds „Der Streit um Zion“ arbeitet diesen Aspekt der US-Geschichte sehr deutlich heraus (Lesebefehl!). (more…)

14. August 2019

Abrüstungsverträge – der Stand der Dinge

Wir in Deutschland sind der US-Propaganda weitgehend ausgeliefert. Wer sich durch Spiegel, Welt und weitere Relotiusmedien informiert, bekommt eine gänzlich falsche Sicht der Dinge. So gesehen, ist es sehr hilfreich, seine Informationen aus anderen Quellen zu beziehen. Eine sehr lesenswerte Seite ist rubikon.news,  aus der ich heute den geschichtlichen Überblick und den aktuellen Zwischenstand der Abrüstungsverträge zwischen den USA und Russland entnehme. Eine kurze Leseprobe daraus betreffend das  – wie all die anderen auch – von den USA einseitig gekündigte INF-Abkommen:

Die USA warfen den Russen vor, gegen den INF-Vertrag zu verstoßen, um damit ihre eigene Kündigung zu rechtfertigen. Das Problem ist, dass die USA zwar behaupten, Russland verstoße mit den Raketen gegen den Vertrag, aber nie Beweise vorgelegt haben. Nicht einmal den Russen, obwohl diese seit Monaten um Vorlage der „Beweise“ bitten, damit man wenigstens dazu Stellung nehmen kann. Es gibt aber nichts als unbelegte Vorwürfe aus den USA. Umgekehrt haben die USA jedoch unbestritten schon lange gegen den INF-Vertrag verstoßen. Nur ein Beispiel ist die schon erwähnte US-Raketenabwehr in Europa vom Typ MK-41. Solche Startrampen, die Tomahawk-Raketen abfeuern können, an Land aufzustellen, ist ein klarer Vertragsverstoß. Und das ist nur ein Beispiel für Vertragsbrüche der USA. Ein weiteres sind Drohnen…

 

 

20. Juli 2019

Zukunft der Welt in drei Strichen

Filed under: Demographie,entwicklungshilfe,Flüchtlingskrise,Geopolitik — willanders @ 16:58

khkhkhkhoiu

Das dazugehörige Szenario möge sich jeder selbst ausmalen.

9. Juli 2019

Heute: Wie bastele ich mir eine Weltregierung?

Ein guter Kommentar zu einem Artikel auf Tichys Einblick, der das Drehbuch zur Installierung einer sozialistischen Weltregierung knapp zusammenfasst:

Sozialistische Weltregierung – gesponsert von Prof. Dr. Jens Rickmeyer

Wie wäre es mit einem kleinen Gedankenexperiment?

Wir planen, eine sozialistische Weltregierung einzurichten. Sozialismus verspricht ein Maximum an Kontrolle der Bürger bei gleichzeitigem Minimum in Lebensstandard. Eine sozialistische Weltregierung ist also im Interesse derer, die sich als Herrscher sehen, sie ist nicht im Interesse der Bürger, denn sie bedeutet: Weniger Bürgerrecht, weniger Freiheit und geringer Lebensstandard.

Entbehrung, Verzicht, Unfreiheit, weniger Mitsprache und ein schlechterer Lebensstandard sind nicht unbedingt die Renner, mit denen man Wahlen gewinnt. Aber sie sind die zwangsläufigen Folgen einer sozialistischen Weltregierung. Es stellt sich somit die Frage, wie Bürger für die sozialistische Weltregierung, die ganz offen gegen ihre individuellen Interessen verstößt, gewonnen werden können.

Hier der Plan:

Zunächst schaffen wir eine internationale Organisation, die wir der Sicherung des Friedens widmen. Frieden als Ziel ausgegeben, ist ein klarer Sympathieträger, denn ein friedliches Leben ist ein hohes Gut, dessen Erreichung von den meisten Menschen angestrebt und unterstützt wird. (more…)

4. Juni 2019

Tiananmen-Massaker – eine 30 Jahre alte Lüge

Filed under: Geopolitik,Geschichte,Medien — willanders @ 21:42
Tags: , , , , ,

 

 

Eine sehr gute Darstellung der Ereignisse um das „Tiananmen-Massaker“ vom 4. Juni 1989, unter besonderer Berücksichtigung der Rolle von CIA, Soros… also den üblichen Verbrechern, die immer zur Stelle sind, wenn es um Völkermord, Zersetzung und Bürgerkriege geht, und die ihr verbrecherisches Treiben stets in süße Worte von Demokratie, Menschenrechten und Freiheit kleiden.
Der Link: https://www.rubikon.news/artikel/das-fake-massaker
Dieser Artikel ist gespickt mit Quellenangaben, also sehr zu empfehlen. Die detaillierte Schilderung der Ereignisse in Beijing um den Juni 1989 findet man in dem exzellenten Buch von Konrad Seitz „China – eine Weltmacht kehrt zurück“.

15. März 2019

USA warnen vor Huawei-Beteiligung: Nato wird deutsches Kommunikationsnetz nicht mehr nutzen — volksbetrug.net

Filed under: Geopolitik,internet — willanders @ 13:28
Tags: , , , , ,

Epoch Times Huawei-Logo.Foto: EMMANUEL DUNAND/AFP/Getty Images m Streit um die Beteiligung des chinesischen Huawei-Konzerns am Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes in Deutschland haben die USA mit Einschränkungen in der militärischen Zusammenarbeit innerhalb der Nato gedroht. Sollte Berlin auf Huawei setzen und das 5G-Mobilfunknetz Teil der militärischen Kommunikationsnetze werden, werde die Nato auf diesem Weg nicht mehr […]

über USA warnen vor Huawei-Beteiligung: Nato wird deutsches Kommunikationsnetz nicht mehr nutzen — volksbetrug.net

Man sieht wieviel Angst die Amis vor der Konkurrenz aus China haben; es geht ja schließlich um die Führung in einer Schlüsseltechnologie der Zukunft, die nicht nur Geld bedeutet, was schon Grund genug wäre, sondern auch noch die potentielle Möglichkeit, die Welt auszuspionieren. Bei beiden Sachen da versteht der Ami keinen Spaß!

22. Februar 2019

Zwischenbericht von der China/US-Front

Filed under: Geopolitik — willanders @ 21:36
Tags: , , , , , , ,

Eine interessante, knappe und auch für einen Laien verständlich geschriebene Analyse der aktuellen Situation im wichtigsten geopolitischen Wettrennen – und zwar dem zwischen China und den USA. Der Autor ist vom Fach, hat für Banken als Analyst gearbeitet. Was mir dort wieder sauer aufstößt, ist die leichtfertige Festlegung der europäischen Staaten auf die USA als Wirtschaftsweltmacht, auf den US-Dollar als Leitwährung und vor allem die an die Amis abgegebene totale Kontrolle im Rahmen des internationalen Zahlungsabwicklungssystems SWIFT. Wir Europäer werden für diese Dummheit und Feigheit noch teuer bezahlen. Der Autor bestätigt nämlich auch meinen Eindruck, dass der Sieger in diesem Rennen nur China heißen kann. Daraufhin deuten alle Zukunftsprojektionen basiert auf wirtschaftlichen Daten. Am Ende werden wir wieder dumm aus der Wäsche gucken.

Der Link: http://prawda24.com/usa-oder-china-wer-ist-der-oekonomische-weltmeister/

Nächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.