Willanders – Rechts vor Links

14. März 2016

Super Superwahltag

bundesadler-ekg

Der Super-Super-Super-Wahltag ist zu Ende. Und die Medien konkurrieren miteinander wie stets in ihrem Triathlon: lügen, biegen, speichellecken. In ihrer dumpfen Einfalt wiederholen die beamtengleichen Buchstaben- und Töneerzeuger in ihren Berichterstattungen roboterhaft den ewigen Fehler: Sie arbeiten sich an Parteien und ihrem Personal ab; die Probleme, welche den gewöhnlichen Menschen zur Verzweiflung treiben, verschwinden dagegen in den toten Winkeln der Redaktionen.

Das BRD-System – Parteien, Medien, NGOs und andere Parasiten am Futtertrog des Steuerzahlers – bietet dem Bürger keinerlei Gestaltungsmöglichkeiten mehr. Dafür war es auch nie konzipiert. Es wurde uns auferlegt, damit in der BRD nichts unvorhersehbares geschieht und das vertraute, kontrollierbare und in seiner Zahl durchschaubare Politpersonal sein Unwesen ungestört treiben kann; es ist und war schon immer eine gigantische politische Bremse. Und nun brechen die Nutznießer dieses Systems in blanke Panik aus, weil eine neue Partei auf der Spielfläche erscheint, die klare Aussagen zu einigen wenigen echten Problemen der Deutschen macht und damit erste, angesichts der gigantischen Probleme immer noch bescheidene, Erfolge erzielt. Eine Demokratie aber lebt davon, dass das politische Spektrum des Landes sich auch in den Parlamenten wiederfindet. Das ist gestern geschehen, kein Grund zur Panik. Der AfD gebührt unser aller Dank, keine Schelte.

Die AfD benennt auch das größte und wichtigste Verbrechen der Politmafia: die Aushebelung des Kerns unserer Gesetzgebung. Ja, das Grundgesetz ist außer Kraft gesetzt. Und das Nennen beim Namen, ihr Schergen in den Systemmedien, hat absolut nichts mit rechts oder links zu tun und schon gar nicht mit Populismus. Das nennt man außerhalb der BRD „Demokratie“. Und das unermüdliche Benennen dieses und anderer Probleme wäre übrigens euer Job. Stattdessen werft ihr der AfD vor, sie liefere keine Lösungsvorschläge. Abgesehen davon, dass es nicht wahr ist: Warum soll ausgerechnet eine Partei Antworten auf etwas parat haben, die nie an einer Regierung beteiligt war und was mit ihr in Regierungsverantwortung nie geschehen wäre? Warum fordert ihr das nicht in erster Linie von den Verursachern der Katastrophe? Auch das Entwickeln von Vorschlägen zur Lösung von Problemen wäre eure Aufgabe. In alter deutscher Tradition wollt ihr lieber denjenigen hängen sehen, der die Katastrophe klar benennt, statt den Schuldigen bloß zu stellen.

Und dann schüttelt ihr in eurer grenzenlosen Toleranz eure weisen Häupter über „das Pack“, das angesichts einer Politik die seit Jahrzehnten in Deutschland die Infrastruktur runterfährt – ob bei Schulen, bei Lehrern, beim Wohnungsbau, bei der Bahn und beim Straßenbau und -instandhaltung, bei der Polizei, oder auch bei Lohnerhöhungen für die hiesige Arbeitnehmerschaft – zornig wird über die Milliarden, die nun urplötzlich und problemlos den Invasoren zur Verfügung stehen. Wenn noch dazu die BRD-Herrscher tatenlos zusehen, wie die EZB, demokratisch völlig unlegitimiert, eine Nullzinspolitik verhängt und jene enteignet, die ihre jahrelange Arbeitszeit in Gespartes als Alterssicherung angelegt haben, darf sich über die Ablehnung und Zorn der Menschen nicht wundern. Eine Politik die Asyl mit Migration wild vermischt und keinerlei Strukturen für das Auseinanderhalten der beiden geschaffen hat, obwohl bereits vor Jahrzehnten darauf hingewiesen wurde, hat schlicht versagt, das Land an den Abgrund geführt und muss dringend runderneuert werden.

Die Politik und die Medien haben immer noch nicht kapiert, dass die BRD der alternativen Illusionen Geschichte ist. Es steht ein Paradigmenwechsel an. Die CDU-Granden, die SPD-Apparatschicks und auch die grünen Träumer haben noch immer nicht begriffen, dass ihre Zeit nun abläuft. Die AfD ist jetzt an der Reihe. Wenn sie es schafft, sich zu einer echt demokratischen, von der Vernunft geleiteten, an dem Wohlergehen der Mehrheit und an der Staatsräson orientierten Rechtspartei entwickelt, wird sie in Zukunft die Geschicke dieses Landes zunehmend bestimmen und zu der einzigen Volkspartei werden. Die desolate BRD hat es bitter nötig.

Ihr Politiker und Qualitätsjournalisten habt in all den Jahren nichts dazu gelernt. Nach wie vor schimpft ihr das Benennen von echten Problemen „populistisch“, aber versäumt es, eine „Politik“, deren einzige Richtlinie das Wir-schaffen-das! ist, als das zu nennen, was es ist: Augenwischerei. Mehr als Augenwischerei, nämlich Staatsverrat, ist das milliardenteure Betteln um Rettung in Richtung Türkei, ein Land, welches totalitär abrutscht und von dem wir uns erpressbar machen. Das alles nur, weil eure Merkel keine Negativbenotung bei ihrer Bewerbung um den Posten des UN-Generalsekretärs riskieren will. Die als Folge ihres katastrophalen Versagens nötige Drecksarbeit sollen bitteschön andere tun, die damit Erfahrung haben und für ihre Qualität auf diesem Gebiet berühmt sind.

In dieser Gemengenlage werden reale Bedrohungen der Bevölkerung: innere Sicherheit, die Risiken der digitalen Revolution, demographische Entwicklungen, sichere Energieversorgung usw. nicht weiter beachtet, die Zukunftsfähigkeit des Standorts Deutschland wird ignoriert. Einzig und alleine geht es darum, Weltmeister in Moral zu werden, um der gesamten Welt zu zeigen, wie schlecht sie ist. Es gibt den Spruch: Der Weg zu Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. Die BRD-Eliten rasen auf ihrem eigenen Sonderweg dorthin, abermals, muss man leider sagen. Hoffentlich war das gute Abschneiden der AfD bei der gestrigen Wahl der erste Schritt zurück zur Vernunft, zurück nach Europa, aus dem sich Merkel und andere Psychopathen in der BRD-Administration längst verabschiedet haben.

Weil die echten Probleme der Menschen und des Landes von der Politik ignoriert und von den Qualitätsmedien verschwiegen werden, spaltet sich Deutschland nun auf, wird zu einem Schlachtfeld konträrer Ideologien, bis an den Rand gefüllt mit einer leicht entflammbaren Masse, die nicht mehr in den Griff zu bekommen ist, sobald der erste Funke fliegt. Diese Gefahren werden von den fett und träge gewordenen Machthabern und ihren Lakaien in den Medien aber nich nur ignoriert, sondern noch vorsätzlich befeuert. Anstatt sich auf demokratische Grundprinzipien zu besinnen, beharren diese auf ihren jeweiligen Standpunkten und bekämpfen jede dissidente Meinung mit dem Eifer der spanischen Inquisition. Sie lehnen nun jegliche Zusammenarbeit mit der AfD ab, weil sie vorher diese Partei dämonisiert haben in der Hoffnung, dass sie ihnen so wenig als möglich ihrer Pfründe und Pöstchen streitig macht.

Was die Zukunft unseres Landes angeht, da wird mit angst und bang, weil die Politiker und andere Inhaber der richtigen Meinung keine Bereitschaft zur Toleranz und Abrüstung zeigen, sie rüsten stattdessen auf und beginnen nun, die Deutschen noch heftiger zu bekämpfen. Die Gesellschaft indes wird immer mehr gespalten. Dies zu beenden liegt in der politischen Verantwortung der Regierungsparteien und der gewählten Volksvertreter, allen voran in der von Merkel, die das meiste Blut an ihren Händen kleben und den meisten Dreck am Stecken hat.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: