Willanders – Rechts vor Links

2. September 2010

Free Germany!

Filed under: Integration,islam,meinungsfreiheit,politik,staat,terror,zensur — willanders @ 17:04
Tags: , ,

„Die Menschenrechtssituation in Tibet verbessern“, in dem es heißt: „im Hinblick darauf,  daß Tibet sich in der gesamten Geschichte eine  eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität  bewahrt hat“, verurteilt der Deutsche Bundestag  „die Politik der chinesischen Behörden, die im  Ergebnis gerade auch in bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität führt, insbesondere  mittels Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl“.

Am 23. April 1996 gab es einen interfraktionellen  Antrag aller vier im Deutschen Bundestag  vertretenen Parteien (Drucksache 13/4445 )

***

„Es ist das Recht einer jeden Gesellschaft, selbst zu entscheiden, wen sie aufnehmen will, und jedes Land hat das Recht, dabei auf die Wahrung seiner Kultur und seiner Traditionen zu achten. Auch in Deutschland und Europa sind solche Uberlegungen legitim, und sie werden ja auch zunehmend angestellt.

Für mich ist es wichtig, dass Europa seine kulturelle Identität als europäisches Abendland und Deutschland seine als Land mit deutscher Sprache wahrt, als Land in Europa, vereint mit den umgebenden Franzosen, Niederländern, Dänen, Polen und anderen, aber doch mit deutscher Tradition. Dieses Europa der Vaterländer ist säkular, demokratisch und achtet die Menschenrechte.

Soweit Immigration stattfindet, sollten die Migranten zu diesem Profil passen beziehungsweise sich im Zuge der Integration anpassen. Ich möchte, dass auch meine Urenkel in 100 Jahren noch in Deutschland leben können, wenn sie dies wollen. Ich möchte nicht, dass das Land meiner Enkel und Urenkel zu großen Teilen muslimisch ist, dass dort über weite Strecken Türkisch und Arabisch gesprochen wird, die Frauen ein Kopftuch tragen und der Tagesrhythmus vom Ruf der Muezzine bestimmt wird. Wenn ich das erleben will, kann ich eine Urlaubsreise ins Morgenland buchen.

Ich möchte nicht. dass wir zu Fremden im eigenen Land werden, auch regional nicht.!

Thilo Sarrazin: „Deutschland schafft sich ab“, 2010

***

„Das sind Äußerungen, die für viele Menschen in diesem Land nur verletzend sein können. Sarrazin diffamiert und spitzt sehr, sehr polemisch zu. Seine Äusserungen sind vollkommen inakzeptabel und ein Image-Schaden für das Land.

Sie sind auch ausgrenzend, sie machen ganze Gruppen in der Gesellschaft verächtlich. Sarrazin behindert die nötigen Integrationsbemühungen. Er erschwert die Auseinandersetzung mit diesen Dingen. Die Art und Weise, wie hier geredet wird, das spaltet die Gesellschaft.“

Angela Merkel, Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, 2010, über Sarrazins Buch

Advertisements

1 Kommentar »

  1. […] aktuellem Anlass verlinke ich auf meinen früheren Blogbeitrag – Free Germany! – zur Bundestagsresolution zu Tibet. … Und jetzt die Augen zuhalten… es wird […]

    Pingback von Von Völkermord und Vielfalt | Willanders - Rechts vor Links — 9. Februar 2017 @ 09:57 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: