Willanders – Rechts vor Links

25. Januar 2010

Deutschlands Heilige Kühe – heute: Alleinerziehende

Neben „Homosexuellen“, „Menschen mit Migrationshintergrund“ – womit nur Türken und Araber gemeint sind – und „Hartz4-Empfängern“ sind „Alleinerziehende“ ein weiteres Millionenheer von „Opfern“, um die sich eine florierende Betreuungsindustrie „kümmert“, und zwar so, dass dieses Heer – wie übrigens die anderen – nicht etwa kleiner wird, sondern seit Jahrzehnten beständig wächst und für lukrative Einnahmen bei den Mitgliedern der Helferschwadronen sorgt. Um so dankbarer bin ich für jeden Beitrag, der den Skandal, für den jeder Steuerzahler aufkommen muss, aufdeckt. Nur so kann sich das öffentliche Bewusstsein ändern und hoffentlich herrscht eines Tages in Deutschland der gesunde Menschenverstand… Na gut, träumen darf man noch…

Ein Beispiel für die Ungerechtigkeit in diesem System, die hier nicht erwähnt wurde: Betreuungskosten für Kinder von Alleinerziehenden zum Beispiel können schon seit 1986 steuerlich abgesetzt werden. Allerding können die Unterhaltskosten – von meist Vätern – nicht „steuerlich geltend“ gemacht werden. Was eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit ist.

Also hier der FAZ-Artikel:

Alleinerziehende – Die Hätschelkinder der Nation

Von Rainer Hank und Georg Meck

Die Regierung legt vor, Kerstin F. muss folgen. „Die Politik hat die Alleinerziehenden zu ihrem Lieblingsthema gemacht“, sagt sie. Kerstin F. ist Einkäuferin bei der Bundesanstalt für Arbeit. Fördermaßnahmen für Mutter und Kind kauft sie ein: Prävention, Coaching, Stabilisierung, Aktivierung – stets zum Nutzen der Alleinerziehenden. Und finanziert vom Steuerzahler.

Frau und Technik, Frau und Organisation, Frau und Kommunikation: Angebote, die das Los der Alleinerziehenden (zu 95 Prozent Frauen) mildern sollen. 60 Millionen Euro hat die Regierung für solche Maßnahmen ausgelobt, „innovative Konzepte“ in 79 Pilotprojekten. Alleinerziehende sind ein großes Geschäft – zumindest für die Wohltäterindustrie von Kirchen, Gewerkschaften, Arbeitgebern oder „freien“ Unternehmen.

Eine Erfolgsstory

„Alleinerziehend – alleingelassen.“ So tönt es quer durch alle politischen Parteien und Verbände. Dabei ist nichts so falsch wie dieser Satz. Alleinerziehende mögen arm oder traurig sein, von der Gesellschaft alleingelassen sind sie nicht. Im Gegenteil: Sie sind die Hätschelkinder des Wohlfahrtsstaates.

Und das nicht erst seit gestern. Niemand belegt das besser als die Lobbyisten, die sich schon vor mehr als vierzig Jahren organisiert haben. „Alleinerziehend sein ist eine Erfolgsstory“, sagt Edith Schwab. Sie ist Chefin des „Verbandes alleinerziehender Mütter und Väter“. Als man 1967 als „Verband lediger Mütter“ anfing, mussten sich die Frauen noch als „sittenlose Weiber“ beschimpfen lassen. Doch schon vier Jahre später wurden die Funktionärinnen vom damaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann geladen und hoffähig gemacht.

Gruppe der Alleinerziehenden wächst stetig

Danach ging alles ganz schnell. Das altmodische Unehelichenrecht wurde reformiert, das Scheidungsrecht entmoralisiert und finanzielle Nachteile systematisch ausgemerzt. Betreuungskosten für Kinder von Alleinerziehenden zum Beispiel können schon seit 1986 steuerlich abgesetzt werden. (more…)

Advertisements

22. Januar 2010

Eine kurze Verteidigung der Freiheit

Filed under: islam,kultur,meinungsfreiheit,wilders — willanders @ 19:59
Tags: ,

Wilders‘ kurze Rede von gestern vor Gericht:

Herr Vorsitzender, hohes Gericht, ich würde gerne einige Minuten meines Rederechts in Anspruch nehmen. Und ich würde gerne damit beginnen, zu sagen, dass von allem was wir erreicht haben, die Freiheit unser höchstes und zugleich zerbrechlichstes Gut ist.

Ihr haben Menschen ihr Leben gewidmet, und dafür haben Menschen ihr Leben gelassen. Unsere Freiheit in diesem Land ist die Frucht von Jahrhunderten. Sie ist das Resultat einer Geschichte, die nichts Vergleichbares kennt und sie hat uns dahin gebracht, wo wir heute alle stehen. Ich glaube von ganzem Herzen und tief in meiner Seele, dass die Freiheit in den Niederlanden in Gefahr ist. (more…)

21. Januar 2010

Verrückt!

Filed under: islam,kultur,terror — willanders @ 16:40
Tags: , , , ,

Früher war Kultur, wenn man aus einem abgesägten menschlichen Schädel eine Blumenvase machte und Zivilisation, wenn man dafür ins Gefängnis kam. Heute ist Zivilisation, wenn man für einen Mord im Gefängnis landet, und Kultur – wenn man mit dem Schädel dicke Kohle macht.

In der kommenden Woche wird der Journalistenkiller und Papst-Fast-Mörder Ali Agca nach fast 30 Jahren aus der Haft entlassen. Erst einmal will er in Urlaub fahren, erst danach will er sich die vielen lukrativen Film- und Buchangebote aus aller Welt durch den Kopf gehen lassen. Zwischendurch schneit er beim Benedikt in Rom rein und wird dem Papst bei der Gelegenheit das „perfekte Christentum“ erklären. Die Dreifaltigkeit widerlegt, den baldigen Weltuntergang angekündigt und sich selbst zum Messias ernannt – das alles hat er schon.

Fast 30 Jahre nach seinen Schüssen auf Papst Johannes Paul II. ist Agca auf dem Weg vom Mörder zum Medienstar. (more…)

20. Januar 2010

Warum ich auf der Seite von Geert Wilders stehe

Hier ein Artikel von Daniel Pipes zum heute beginnenden Verfahren gegen Geert Wilders:

Wer ist der wichtigste heute lebende Europäer? Ich nominiere den niederländischen Politiker Geert Wilders. Das mache ich, weil er gegenüber der islamischen Herausforderung, mit der Europa konfrontiert ist, am besten positioniert ist. Er hat das Potenzial sich zu einer Person von historischem Weltrang zu entwickeln.

Die islamische Herausforderung besteht aus zwei Komponenten: auf der einen Seite der verdörrende christliche Glaube der einheimischen Bevölkerung mit zu geringer Geburtenrate sowie das fehlende Vertrauen in die eigene Zivilisation; auf der anderen Seite ein Zustrom von strenggläubigen, fruchtbaren und kulturell anmassenden muslimischen Einwanderern. Diese schnell fortschreitende Situation wirft tief greifende Fragen zu Europa auf: Wird es seine historisch gewachsene Zivilisation behalten oder ein mehrheitlich muslimischer Kontinent unter dem islamischen Gesetz (der Scharia) werden?

Wilders (46), Gründer und Kopf der Freiheitspartei (PVV), ist der unangefochtene Anführer derjenigen Europäer, die ihre historische Identität beibehalten wollen. Der Grund dafür ist darin zu finden, dass er und die PVV sich von den meisten anderen nationalistischen, Anti-Immigranten-Parteien Europas unterscheiden. (more…)

19. Januar 2010

Die Deutschen und die Freiheit

Filed under: freiheit,kultur,meinungsfreiheit,politik,staat — willanders @ 12:47
Tags: ,

Während rund um Deutschland die Völker erwachen und beginnen, sich gegen den Islam zu wehren – in Österreich wählen vor allem junge Menschen die FPÖ mit dem jugendlich-dynamischen HC Strache an der Spitze, damit die Zukunft „dahaam statt Islam“ bleibt; in der Schweiz entscheidet das Volk mehrheitlich gegen den Bau von Minaretten und sich bald für eine effektive und schnelle Abschiebung von kriminellen Ausländern aussprechen wird; auch in Dänemark, Frankreich, Italien und Großbritannien gewinnen Bürgerinitiativen und patriotische, konservative Parteien an Einfluss, und vor allem die Niederländer mit Geert Wilders geben beim demokratischen Widerstand gegen den Islam den Ton in Europa an – ja, während die Nachbarn beginnen, für Ihre Zukunft zu kämpfen, schlafen die Deutschen den Schlaf der früheren Zeiten als ihr Land im Wirtschaftswunderrausch schwebte, jeder einen Job bekam der auch einen haben wollte, und Ausländer ausschließlich zum studieren nach Hamburg, Berlin und München kamen.

In ihrem Tagtraum wähnen die meisten Deutschen ihr Land immer noch als Exportweltmeister, als Muster an Demokratie und Freiheit und als Magnet für alle Menschen. In ihren Augen strotzt Deutschland nur so von jugendlicher Dynamik und ist gegen die Herausforderungen der Zukunft bestens gewappnet. Die Realität sieht aber anders aus. (more…)

17. Januar 2010

Ich bin Geert Wilders!

In Kürze beginnt der lange und mit Spannung erwartete Prozess gegen Geert Wilders. Aus diesem Anlass hier seine 10 Punkte zur Rettung des Westens:

1. Lasst uns mit dem Kultur-Relativismus aufhören. Wir brauchen einen Artikel in unseren Verfassungen, in dem unsere jüdisch-christliche, humanistische Kultur festgeschrieben wird.

2. Lasst uns die politisch korrekte, aber falsche Vorstellung aufgeben, dass der Islam eine Religion sei. Islam ist keine Religion, sondern eine totalitäre Ideologie. Mit anderen Worten: Das Recht auf Religionsfreiheit sollte nicht mehr auf den Islam angewendet werden.

3. Lasst uns endlich Al-Hijra stoppen, die moderne islamische Eroberungsstrategie durch Masseneinwanderung und Bevölkerungsvermehrung.

4. Lasst uns für eine freiwillige Rückführung von Muslimem in ihre Heimatländer einsetzen.

5. Wir müssen kriminelle Ausländer und Kriminelle mit doppelter Staatsbürgerschaft ausweisen, ihnen unsere Staatsbürgerschaft entziehen und in ihre arabischen Heimatländer zurückschicken. Das sollte auch für diejenigen gelten, die zum gewaltsamen Jihad aufrufen.

6. Wir brauchen eine Gesetzesänderung, die die Interessen und Werte der europäischen Völker benennt und die Meinungsfreiheit stärkt.

7. Alle, die einer nicht-westlichen Minorität angehören, sollten einen rechtlich bindenden Vertrag unterschreiben müssen, der sie zur vollständigen Integration im Sinne von Assimiliation (kultureller Anpassung) verpflichtet.

8. In allen westlichen Ländern müssen wir einen bindenden Treue-Eid einführen.

9. Stoppt den Bau neuer Moscheen. Solange keine Kirchen oder Synagogen in Ländern wie Saudi-Arabien gebaut werden dürfen, werden wir nicht eine einzige neue Moschee in unseren westlichen Ländern genehmigen. Schließt alle Moscheen, in denen zu Gewalt aufgerufen wird. Schließt alle islamischen Schulen, denn sie sind nichts anderes als faschistische Institutionen. Kleine Kinder sollten nicht mit einer Ideologie von Hass und Gewalt aufwachsen.

10. Stürzt all die schwachen Politiker, von denen wir uns momentan regieren lassen. Wir haben das Recht, in einer Demokratie zu leben. Lasst uns dieses Privileg nutzen und Feiglinge durch Politiker mit Mut und Rückgrat ersetzen.

Wir brauchen mehr Churchills und weniger Chamberlains…

14. Januar 2010

Öko-Bewegung: Gesinnungsterror und Erziehungsdiktatur

Filed under: umwelt — willanders @ 11:52
Tags: , , ,

Auf Achgut hat Vince Ebert diese witzige Polemik veröffentlicht:

Rettet die Pocken!

Die Vereinten Nationen haben 2010 zum “Internationalen Jahr der Artenvielfalt” erklärt. Eine schöne Idee. Denn wir müssen alles Menschenmögliche tun, um unsere Natur zu erhalten. Natürlich nicht die Natur in Form von Krätzmilben oder Hakenwürmern. Eher so von Eisbären oder Robben. „Die müssen unbedingt geschützt werden“ „Was aber ist, wenn ein Eisbär eine Robbe jagt?“ Da stutzt der Artenschützer und antwortet: „Jaaa, aber der Eisbär meint das ja nicht so.
Viele sind überzeugt: „Wenn wir nicht entschlossen handeln, werden wir unseren Enkeln eine sehr viel ärmere Welt hinterlassen.“ Wie viel davon ist wissenschaftlich erwiesen und wie viel ist reine Heuchelei? Tatsache ist: Niemand weiß genau, wie viele Tier- und Pflanzenarten es auf der Erde gibt. Schätzungen gehen davon aus, dass 95 Prozent noch gar nicht entdeckt sind. 99 Prozent der Spezies, die jemals auf diesem Planeten gelebt haben, sind inzwischen wieder verschwunden. Zum Beispiel die Dinosaurier. Vor 65 Millionen Jahren schlug ein Meteorit im Einklang mit der Natur auf der Erde ein. Dummerweise genau zu dem Zeitpunkt, als alle Tiere ganz dicht beieinander standen.
Wir verlieren Tierarten schneller als Autoschlüssel, Regenschirme oder Ohrclips. Aber ist uns das wirklich so unangenehm? Sind wir unglücklicher, weil es keinen Tyrannosaurus Rex oder keinen Säbelzahntiger mehr gibt? Gilt eine Tierart, die besonders selten ist, wirklich als schützenswert? Und warum kann ich mich dann an keine einzige Aktion wie etwa „Rettet die Pocken“ erinnern?

Auch Bakterien sind immens wichtig, haben aber meines Wissens keinerlei Lobby. Ohne sie gäbe es kein Bier, kein Brot und keine Verdauung. Außerdem sind Bakterien die einzige Kultur, die viele Menschen haben. (more…)

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.