Willanders – Rechts vor Links

29. Juli 2009

Demokratie total, oder Freiheit die sie meinen

In unserer beliebten Reihe „Demokratie total“ heute unser  Oberinquisitor Sebastian Edathy:

goebbels upps! falsches Bild… nun aber das richtige:

edathy

… und zwar in einem Börsenblatt-Interview, in dem uns der Vorsitzende des Innenausschusses im BRD-Bundestag langsam auf eine härtere Gangart vorbereitet:

Hauptsache Umsatz – kann nicht der richtige Ansatz sein

SPD-Politiker Sebastian Edathy ärgert sich über die Verbreitung von rechtsextremistischer Literatur durch Amazon. (…)

F: Wie sind Sie auf rechtsextreme Bücher bei Amazon aufmerksam geworden?

Sebastian Edathy: In Bürger-Eingaben bin ich darauf hingewiesen worden(…). Bereits vor Monaten hatte ich deshalb Schriftverkehr mit den Amazon-Verantwortlichen in Deutschland. Den Antworten habe ich eine Leichtfertigkeit entnommen, die ich für unverantwortlich halte.  (…) ein Mehr an Sensibilität wäre sicherlich angebracht. (…)

F: Amazon beruft sich auf die Kompetenz der Justiz und der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Warum reichen diese offiziellen Kontrollinstanzen aus Ihrer Sicht nicht aus, um dem Problem in angemessener Weise zu begegnen?

Sebastian Edathy: Amazon sagt in der Tat: Was nicht verboten ist, verkaufen wir. (…) Die Frage ist: Gibt es unterhalb dieser (….) Grenze im Einzelfall Bücher, die zum Beispiel für Rassenwahn werben? Wie geht man mit solchen Büchern um? Ich bin nicht dagegen, dass sie verkauft werden, sofern sie das Strafgesetzbuch nicht verletzen. Aber ich bin dagegen, dass sie als reguläres Angebot behandelt werden. (…) extrem anti-demokratische Werke nicht so zu behandeln, als gehörten sie zum gewöhnlichen Angebot. (…)

F: Und wie soll dann gewährleistet werden, dass bei der Vielzahl von Händlern einheitliche und verlässliche Maßstäbe angelegt werden?

Sebastian Edathy: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels könnte einen entsprechenden Kodex formulieren.

Ach Herr Edathy, das dauert viel zu lange, ist viel zu umständlich! Ich empfehle die alte, bewährte Methode, aber diesen Plan haben Sie schon lange fertig in der Schublade, wie ich Sie kenne:

bücherverbrennung

Advertisements

2 Kommentare »

  1. […] anti-demokratisch, bücherverbrennung, freiheit, meinungsfreiheit, unfreiheit, verbot, zensur Wo ein Edathy ist, da ist auch eine Zypries nicht weit. Eine weitere Gestalt aus der Riege der realexistierenden […]

    Pingback von Brigitte, unsere Reinemachefrau « Willanders — 30. Juli 2009 @ 10:54 | Antwort

  2. […] unsere Reinemachefrau Gespeichert unter: politik — willanders @ 23:52 Wo ein Edathy ist, ist auch eine Zypries nicht weit. Eine weitere Gestalt aus der Riege der realexistierenden […]

    Pingback von Brigitte, unsere Reinemachefrau « Willanders — 30. Juli 2009 @ 00:01 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: